Infos

Informationen und Stornobedingungen

INFOS/AGB´s

Um Ihnen den Einstieg in Ihr neues Hobby zu erleichtern und Sie besser zu informieren, hier ein paar Antworten auf die häufigsten Fragen:

TANZKURSE:

  • Bei Buchung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr in der ersten Unterrichtsstunde in Bar oder nach Absprache vor Beginn des Kurses per Überweisung an die Tanzschule. 

 

  • Eine schriftliche Bestätigung einer Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich.
    Bei Anmeldungen über unser System sind Sie direkt für den gewünschten Kurs eingebucht und fest eingeplant!  Anmeldungen sind bindend!

 

  • Rückzahlungen für versäumte Kurstunden sind nicht möglich. Nach Absprache können, wenn möglich, Ausgleichszeiten in Parallelkursen angeboten werden.

 

  • Die Tanzschule behält sich vor, Tanzkurse zu verlegen z.B. aufgrund von einer zu geringen Teilnehmeranzahl.

 

  • Bei Anmeldungen zu einem Paar-Tanzkurs sollten Sie einen Partner mitbringen. In gesonderten Fällen können wir nach Absprache einen Gasttänzer/eine Gasttänzerin für Sie suchen. Jugendkurse, sowie Single-Kurse, erfordern keinen Tanzpartner.

 

  • Das Mitbringen eigener Getränke ist in Kursen nicht gestattet!

 

  •  Abgesprochene/Ausgemachte Privatstunden sind bindend, d.h. sie unterliegen den unten beschriebenen Stornobedingungen!  

 

Clubsystem:

  • Bei Clubanmeldungen im Gesellschafts-Tanzclub haben Sie die Möglichkeit, mehrmals in der Woche tanzen zu kommen.

 

  • Die Tanzschule behält sich vor Tanzclubs zusammenzulegen oder abzusagen (auch kurzfristig), wenn z.B. der Tanzlehrer krank oder verhindert ist.

 

  •  In den hessischen Schulferien, an Feiertagen und beweglichen Ferientagen findet kein Clubunterricht statt - außer in gesonderten Fällen, welche dann in den Clubs bekannt gegeben werden. Bei Club-Angeboten garantiert die Tanzschule 36 Unterrichtswochen im Jahr. Da der Monatsbeitrag 1/12 des Jahresbeitrages darstellt, läuft er auch in den Ferienzeiten weiter.

 

  •  Kommt es zu Unterrichtsausfall aufgrund von höhere Gewalt oder behördlicher Anordnung - wird die Tanzschule den Unterrichtsausfall vor Ort (in der Tanzschule) mit Live-Videounterricht, per zur Verfügung gestellten Lernvideos und zusätzlichen Angeboten (zumindest teilweise) versuchen auszugleichen. 

 

  •  Kündigungen können für die jeweiligen Clubprogramme immer bis zwei Wochen zum Quartalsende (30.03./30.06./30.09./31.12.) gemacht werden. Die Kündigung muss schriftlich an die Tanzschuladresse oder Mailadresse erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Vierteljahr

 

Allgemein für Alle:

  • Die Gestaltung des Unterrichts, die Auswahl der Räume und die Wahl des Tanzlehrers stehen der Tanzschule frei.

 

  • Kleidervorschriften gibt es heutzutage nicht mehr, nur die Schuhe spielen noch eine Rolle. In den Tanzkursen ist es daher besser keine Turnschuhe zu tragen, damit tanzt es sich nicht so gut. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl geeigneter Tanzschuhe.

 

  •  In unseren Tanzschulräumlichkeiten tanzen Sie auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung für Personen- und Sachschäden, welche nicht durch unsere Mitarbeiter oder Gegebenheiten in unserer Tanzschule verursacht wurden.

 

  • Anmeldungen für Minderjährige müssen von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

 

  • Die Betreuung Ihrer Kinder und Jugendlichen ist nur auf die Unterrichtszeit beschränkt. Vor und nach dem Unterricht unterliegen die Kinder/Jugendlichen nicht unserer Verantwortung! 

 

  • In unserer Tanzschule werden zu bestimmten Gelegenheiten und bei Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Widerspricht ein Kunde, dass Aufnahmen von ihm in der Öffentlichkeit verwendet werden, bitten wir um entsprechende Mitteilung. Ohne einen solchen Hinweis, wird davon ausgegangen, dass die Film- und Fotorechte kostenfrei genutzt werden können. Ein entsprechendes Formular bekommt man in der Tanzschule 

 STORNObedingungen TanzKURS:

Stornobedingung Tanzschule 2020